Innere Medizin und Sportmedizin in Frankfurt

Sportmedizin Dr. Jochen Haack – Ihr Sportarzt in Frankfurt am Main

In unserer Praxis in Frankfurt am Main bieten wir ein großes Leistungsspektrum in der Sportmedizin / Leitsungsdiagnostik an. Wir bieten Ihnen sportmedizinische Untersuchungen und Leistungsdiagnostik nach den Standards der deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (www.dgsp.de) an und werden von dieser als sportärztliche Untersuchungsstelle empfohlen. Diese Untersuchung umfasst das Vorgespräch durch den Sportarzt und die körperliche Untersuchung, bedarfsweise ergänzende  Ultraschalluntersuchungen sowie ein Belastungs-EKG mit Messung von Laktat und Atemgasen (Spiroergometrie). Damit erfassen wir Ihre aktuelle Belastbarkeit, den Leistungszustand und Schwellenwerte als Basis der individuellen Trainingsberatung inkl. Pulsbereichen und führen bei Bedarf eine Ernährungsberatung nach den Standards der Ernährungsmedizin durch.

Dr. Haack hat Zusatzqualifikationen in den Bereichen Ernährungsmedizin, Sportmedizin und Notfallmedizin sowie in der Präventivmedizin erworben und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sport- und Präventivmedizin (DGSP) e.V.

Was versteht man unter Sportmedizin:

Unter der Sportmedizin versteht man die Diagnose und Behandlung von im Zusammenhang mit Sport auftretenden Symptomen, Erkrankungen und Verletzungen.

Wikipedia fasst es folgendermaßen treffend zusammen: „Die Sportmedizin untersucht den Einfluss von Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe, um die Befunde der Prävention, Therapie und Rehabilitation den Sporttreibenden dienlich zu machen.“

Sportmedizin bezieht sich jedoch nicht nur auf die Leistungssportbetreuung. Sie ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt im Präventions- und Gesundheitssport sowie in der Rehabilitation und Begleitung von Krankheiten, zu nennen währen da beispielsweise Bluthochdruck, Stoffwechselerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Übergewicht.

Die Sportmedizin soll also zu mehr körperlicher Aktivität und gesundheitsbewusstem Lebensstil inkl. gesunder Ernährung verhelfen und ist eng mit der Ernährungsmedizin verbunden.

Qualifikation Sportmedizin

Um sich Sportarzt – welches eine inoffizielle Bezeichnung darstellt – bzw. Facharzt für Sportmedizin nennen zu dürfen, muss ein ausgebildeter Arzt mittels Weiterbildungsmaßnahmen zusätzliche Qualifikationen erwerben.

Anamnese während einer sportmedizinischen Untersuchung

Während der Anamnese werden die Beschwerden des Patienten erfragt sowie – falls diese beim Sport auftraten – der genaue Ablauf der Verletzung oder anderweitigen Symptome. Weiterhin werden etwaige andere Krankheiten, Medikamenteneinnahmen und sonstige relevanten Beschwerden erfragt um akute Sportverletzungen und chronische Krankheiten abzutrennen.

Daraufhin folgt eine körperliche Untersuchung und Leistungsdiagnostik.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite zur Leistungsdiagnostik